Alcar

Von Lasten und deren Trägern - Was eine Autofelge so alles aushält

Felgentraglast

Die Felgentraglast bezeichnet die Belastungsgrenze einer Felge in Kilogramm. Um die genaue Traglast zu ermitteln, muss die in den Fahrzeugpapieren angeführte Traglast halbiert werden, da diese immer als maximale Achslast in den jeweiligen Mitgliedsstaaten (EU) für jeweils die Vorder- und Hinterachse angegeben wird. Ein Beispiel zum besseren Verständnis:

 Beträgt die technisch zulässige Achslast 1.700 Kilogramm für die Achse 1 (Vorderachse), dann bedeutet dies eine Traglast pro Rad an der Vorderachse von 850 Kilogramm. Sprich, eine Felge an der Vorderachse muss bis zu 850 Kilogramm Last „tragen“ können.

Bei DEZENT sind diese Angaben immer in den TÜV-Gutachten der jeweiligen Felgendesigns vermerkt und können hier unkompliziert heruntergeladen werden. Jetzt fragen Sie sich vermutlich, ob das wichtig ist und ob Sie das wissen müssen. Das ist abhängig davon, ob Sie Ihre neuen Felgen bei einer Fachwerkstätte montieren lassen oder selbst Hand anlegen. Bei einem Fachbetrieb können Sie sich entspannt zurücklehnen, denn Sie zahlen für eben diese Serviceleistung. Möchten Sie Ihre Felgen aber selbst kaufen, gehört die Traglast zu einer der wichtigsten Kriterien, um sicher unterwegs zu sein.

Die Großen

Die Großen im SUV-Segment benötigen dementsprechend tragfähige Felgen. Bei einer Felge in der Dimension 22 Zoll für Fahrzeuge à la Porsche Cayenne, BMW X5 und X6, Range Rover und Range Rover Sport betragen die Traglasten jeder einzelnen Felge bis zu 1.000 Kilogramm. Multipliziert mit der Zahl vier ergibt dies 4 Tonnen! Ausgehend von einem Eigengewicht von rund 2.500 Kilogramm, einer maximalen Zuladung von bis zu weiteren 1.000 Kilogramm sowie der auf die Felge wirkenden Kräfte z. B. beim Einsatz im Gelände, relativieren sich die teils sehr hoch wirkenden Traglasten.

 

Elektro- und Hybridfahrzeuge

Hybridautos wollen die Vorteile von Verbrennungsmotoren und Elektroantrieben kombinieren. Da ein Elektromotor bereits im niedrigen Drehzahlbereich einen hohen Wirkungsgrad aufweist, ist er besonders gut zum Anfahren und für niedrige Geschwindigkeiten geeignet. Bei hohen Drehzahlen arbeitet dagegen der Verbrennungsmotor (noch) besser. Das Fahrzeuggewicht betreffend, verändern sich die Parameter im Vergleich zu konventionellen fossilen Antrieben ebenso, da der zusätzliche Antrieb bei Hybridfahrzeugen ein Mehr an Gewicht bedeutet. DEZENT wird diesen neuen Anforderungen seit jeher gerecht und hat auch die Traglasten vieler Felgendesigns nach oben geschraubt.

Die Autoreifen für Elektrofahrzeuge und Hybriden tragen eine schwerere Last, bedingt durch die Batterie. Das sofortige Drehmoment beansprucht die Reifen besonders stark. Das höhere Gewicht sorgt für eine höhere Trägheit, was automatisch einen längeren Bremsweg verursacht. Daher ist es wichtig, dass Sie den richtigen Autoreifen für eine möglichst hohe Laufleistung auswählen. Beim Kauf neuer Reifen für Elektro- oder Hybridfahrzeuge sollten Sie besonderes Augenmerk auf den Lastindex legen.

Lastindex des Autoreifens

Bei Elektrofahrzeugen ist besonders wichtig, dass die Reifen das Gewicht des Autos tragen können. So benötigen Sie aufgrund des höheren Gewichts von Elektroautos extra starke Reifen mit verstärkten Seitenwänden.

Der DEZENT-Tipp: XL-Reifen wurden speziell für die Verwendung mit schweren Lasten entwickelt.

 

Warum sich spezielle Reifen für Elektrofahrzeuge lohnen

Jeder Autofahrer möchte weniger Kraftstoff verbrauchen, sei es, um Geld zu sparen oder die Umweltbelastung zu reduzieren. Das wesentliche Kriterium bei Elektrofahrzeugen ist der Rollwiderstand der Reifen. Damit steigen sowohl die Energieeffizienz als auch der aktive Kraftstoffverbrauch. Daher können laut TÜV die falschen Autoreifen für ein Fahrzeug die Reichweite einer Akkuladung um bis zu 15 % vermindern.

Reifen und Felgen tragen das Auto

Die Reifen Ihres Fahrzeugs sind der einzige Kontakt zur Straße und gewährleisten Ihre Sicherheit. Als High-Tech-Produkt passen sich Reifen durch das Profil, die Bauart und die chemische Zusammensetzung auf die jeweiligen Anforderungen im Sommer und Winter an. Felgen müssen einerseits mit dem Reifen und andererseits mit der Radaufnahme an der Achse 100 Prozent übereinstimmen. Nur so sorgt die perfekte Kombination von Reifen und Felgen für ein unbeschwertes und sicheres Fahrgefühl im Auto.

DEZENT-Felgenkonfigurator

Wir von DEZENT haben aus diesem Grund einen einfach zu bedienenden und leicht verständlichen Konfigurator entwickelt. Konfigurieren Sie Ihr Auto mit neuen DEZENT-Felgen und erhalten gleichzeitig Ergebnisse zu den technisch 100 Prozent passenden Reifen. Schnell, klar und technisch perfekt.

 

Entspannen Sie sich. Wir tragen Ihre Lasten: DEZENT-Felgenkonfigurator